38/39. Landeswettbewerb 2021 Jugend jazzt

38. Wettbewerb  für Combos 2021

Änderung/Neuplanung                                                                                                                                            

Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“  für Combos ist ja 2020 aus bekannten Gründen ausgefallen.  Alles, was vor dem 03.03.21 hier  auf der homepage gestanden hat und auch im neuen Mitteilungsheft  des Landesmusikrates "Novelletto" steht,  ist aus gegebenem Anlass leider wiederum hinfällig und wird wie folgt  geändert: 

Solo- und Combowettbewerb werden am 27. November 2021 ab 14:00 Uhr im Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur, Humboldtstr. 6, stattfinden. 

Der  Sieger aus dem Combowettbewerb wird zuBundesbegegnung  im Mai 2022 nach Lübeck   eingeladen.(Es ist dem DMR gelungen, den Wettbewerb, der ja im Mai 21 stattfinden sollte, um ein Jahr zu verschieben.)                                                                                                             

Angemeldete Combos können zur Vorbereitung auf den Wettbewerb auf Wunsch von Jazzprofis unterstützt werden. Die Auswahl und Finanzierung der Dozenten übernimmt Jugend jazzt. Der Deutsche Musikrat sendet dem Sieger aus dem Landeswettbewerb einen "Jazztruck",  der sie am 04.12.21 mit Dozenten auf die Bundesbegegnung vorbereitet.

Für Solisten steht beim Solowettbewerb wieder ein Begleittrio zur Verfügung.

 

 39. Wettbewerb  für Jazzorchester 2021  

Änderung/Neuplanung  

Der 2021 turnusmäßig vorgesehene Big Band Wettbewerb wird auf den 26. Juni 2022 verschoben, wieder im Rahmen von Bingen swingt.

Der Sieger wird zur Bundesbegegnung im Mai 2023 nach Hamburg eingeladen.

(Dem DMR ist es gelungen, den eigentlich für 2022 geplanten Bundeswettbewerb in Hamburg um ein Jahr zu verschieben). So gibt es genügend Zeit, sich wieder auf den Landes- und Bundeswettbewerb in Ruhe vorzubereiten.

Angemeldete Big Bands können zur Vorbereitung auf den Wettbewerb auf Wunsch von Jazzprofis unterstützt werden. Die Auswahl und Finanzierung der Dozenten übernimmt Jugend jazzt. Wünsche können geäußert werden.

Jugend jazzt c/o Ulrich Adomeit - Rudolf-Breitscheid-Str. 5 - 56077 Koblenz   Tel. 0176 -  23 24 07 73                                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Solowettbewerb 

Aufgabe und Trägerschaft

Der Wettbewerb dient der Förderung des musikalischen Nachwuchses im Jazzbereich. Er wird gefördert in Trägerschaft des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz e.V., der auch Träger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und  Ausrichter des Landesorchester- und Landeschorwettbewerbs ist.

Der Wettbewerb „Jugend jazzt“ dient der Förderung von talentierten und interessierten Jugendlichen im Bereich des Jazz. Er hat die Aufgabe der Ausbildung und Nachwuchsförderung einerseits, andererseits betrachtet er sich selbst als Talentschmiede der LandesJugendBigBand "Phoenix Foundation“.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche bis 24 Jahre aus Rheinland-Pfalz, die zum Zeitpunkt der Anmeldung   in keiner musikalischen Berufsausbildung stehen.

Altersgruppen:

      AG I - 15 Jahre - AG II -16-17 Jahre - AG III - 18-20 Jahre     AG IV 21-24   Jahre

Ausgeschrieben sind folgende Kategorien:

Blasinstrumente:  Trompete/Flügelhorn - Posaune - Saxophon - Flöte - Klarinette

Instrumente der Rhythmusgruppe: Gitarre - Bass, E-Bass - Klavier, E-Piano, Orgel -   Schlagzeug - Vibraphon

diverse Instrumente (Violine, Cello etc.) und Gesang

 

Beim Wertungsspiel ist Jazz vorzutragen. Eine stilistische Einschränkung gibt es nicht, es müssen aber   Improvisationen enthalten sein. Eigenkompositionen sind möglich. Es werden mindestens zwei Titel unterschiedlichen Charakters vorgetragen. Die max. Spielzeit beträgt 15 – 17 Minuten

neu: alle teilnehmenden Solisten können sich zu einem Vorbereitungsworkshop anmelden. Die Dozenten werden von Jugend jazzt gestellt und finanziert.

   

Jury

Die Jury besteht aus renommierten Jazzdozenten,/dozentinnen, Jazzprofessoren und Persönlichkeiten der Bundesrepublik und ggf. dem Ausland. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg   ausgeschlossen. Ein Vertreter der LandesJugend-BigBand „Phoenix Foundation“ ist Mitglied der Jury. Das Gespräch und die Beratung mit den Juroren nach dem Wettbewerb ist von zentraler Bedeutung.

 

Spieldauer und Programmdauer Programm

-Die maximale Spielzeit beträgt 15-17 Minuten. Die Jury hat das Recht, ohne Angabe 

 von Gründen vorzeitig abzubrechen

-Jeder Teilnehmer trägt mindestens zwei Titel unterschiedlichen Charakters vor. Eigen-

  kompositionen sind möglich. Es ist Jazz vorzutragen. Eine stilistische Einschränkungen

  gibt es nicht, es müssen aber   Improvisationen enthalten sein. 

 -Die Jury freut sich auf kommunikative und originelle Beiträge

 -Ein Begleittrio steht zur Verfügung. Playbacks sind nicht gestattet. Eine 15-minütige

  Verständigungsprobe mit dem Trio ist vorgesehen. Es ist Notenmaterial/Lead-sheet in

  4-facher Ausführung für die Jury und das Begleittrio vorzulegen.

 -Titel, die nicht im Real-Book stehen, auch Eigenkompositionen, müssen der 

  Anmeldung beiliegen, damit das Begleittrio sich darauf vorbereiten kann.

 

 

Leistungsbewertung, Förderung und Preise

Es gibt eine Punktebewertung analog zu „Jugend musiziert“. Fördermaß-nahmen sind:  Unterricht oder workshops bei renommierten Dozenten und

Einladungen zum Vorspiel bei der LandesjugendBigBand. Preisgelder werden nicht vergeben.  

 

 Landesmusikrat Rheinland-Pfalz

Der Landesmusikrat ist der Dachverband für das Musikleben und hat zur Aufgabe, die Musik in Rheinland-Pfalz zu fördern, für Laienmusizieren ebenso wie für professionelle Musik. Seine Initiativen richten sich u. a. auf die Ausbildung von Musikberufen, auf die Musikerziehung in Kindergarten, Schule und außerhalb der Schule. Er vertritt die Musikwissenschaft wie auch die Musikwirtschaft und engagiert sich bei der Suche nach   Lösungen in bildungs- und kulturpolitischen Fragen. Durch landesweite Wettbewerbe fördert er begabte Jugendliche und die Qualität des Musizierens der Laienorchester und -chöre. Der Landesmusikrat ist Träger aller fünf LandesjugendEnsembles.

Anmeldung zum Solowettbewerb

Anmeldungen sind schriftlich oder per email mit diesem Anmeldeformular zu richten an: 

 Ulrich Adomeit -  Rudolf-Breitscheid-Str. 5  -  56077 Koblenz

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Tel. 0176-23 24 07 73

 Da dem Wettbewerb durch finanzielle und räumliche Gegebenheiten Grenzen gesetzt sind

 können nur bis zu 30  Kandidaten in der Reihenfolge der Anmeldungen zur Solowertung 

 zugelassen werden.  

 

Anmeldeschluss ist der 15. November 2021 November 2

 

Name/Vorname:

 

Geb.Datum:

Instrument:

 

Strasse:

PLZ/Ort:

 

Tel:

Mobil:

 

E-Mail:

 

Ich spiele voraussichtlich folgende Titel:

1.

 

 

2.

 

 

3.

 

 

Ich erkläre mich mit nichtkommerziellen Rundfunk- und Fernsehmitschnitten einverstanden. Die Rechte dazu werden an den Veranstalter übertragen.

Die Wettbewerbsbedingungen werden anerkannt.

 

 

 

Datum:                    

 

Unterschrift:

 

 

Für die Statistik (Ausfüllen freiwillig)

Ich spiele noch folgende Instrumente:____________________________ 

 

Ich habe Unterricht bei:_______________________________________

 

Ich habe schon an folgenden Wettbewerben teilgenommen:______________________________________________  

 

Combowettbewerb

Aufgabe und Trägerschaft

Der Wettbewerb dient der Förderung des musikalischen Nachwuchses im Jazzbereich. Er wird gefördert in Trägerschaft des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz e.V., der auch Träger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und  Ausrichter des Landesorchester- und Landeschorwettbewerbs ist.

Der Wettbewerb „Jugend jazzt“ dient der Förderung von talentierten und interessierten Jugendlichen im Bereich des Jazz. Er hat die Aufgabe der Ausbildung und Nachwuchsförderung einerseits, andererseits betrachtet er sich selbst als Talentschmiede der LandesJugendBigBand "Phoenix Foundation

Das Gespräch und die Beratung mit den Juroren nach dem Wettbewerb ist dabei von zentraler Bedeutung.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Amateurmusiker aus Rheinland-Pfalz, die zum Zeitpunkt der Anmeldung   in keiner musikalischen Berufsausbildung stehen und die nach dem 27.11.1997 geboren sind.

Altersgruppen für den Combowettbewerb

                                        2 – 10 Spieler  

                                        AG I   Durchschnittsalter – 17 Jahre

                                        AG II  Durchschnittsalter  – 21 Jahre, 

Beim Wertungsspiel ist Jazz vorzutragen. Eine stilistische Einschränkung gibt es

nicht, es müssen aber   Improvisationen enthalten sein. Eigenkompositionen sind möglich. Es werden mindestens zwei Titel unterschiedlichen Charakters vorgetragen. Die max. Spielzeit beträgt 15-17 Minuten.

neu: alle teilnehmenden Combos können sich zu einem Vorbereitungsworkshop anmelden. Die Dozenten werden von Jugend jazzt gestellt und finanziert.

 

Jury

Die Jury besteht aus renommierten Musikerziehern, Dozenten, Jazzmusikern oder  Redakteuren aus der Bundesrepublik und ggf. dem Ausland. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg   ausgeschlossen. Ein Vertreter der Landesjugendbigband „Phoenix Foundation“ ist Mitglied der Jury. Nach dem Wettbewerb können alle Teilnehmer   beraten werden.

 

Leistungsbewertung, Förderung und Preise

Es gibt eine Punktebewertung analog zu „Jugend musiziert“. Fördermaß-nahmen sind:  Unterricht oder workshops bei renommierten Dozenten und

Einladungen zum Vorspiel bei der LandesjugendBigBand. Preisgelder werden nicht vergeben.  Preisträger des Combowettbewerbkönnen   zur „Bundesbegegnung „Jugend jazzt“  im Mai/Juni in Lübeck  zugelassen werden.  

 

Anmeldung

Anmeldung zum Wettbewerb bitte an.

Ulrich Adomeit  -  Rudolf-Breitscheid-Str. 5  -  56077 Koblenz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  -  0176 - 23 24 07 73

 

Anmeldeschluß ist der 15.November 2021 

 

Anmeldung zum ComboWettbewerb

 

Gruppenname:_________________________________________

 

Besetzung:______________________________________________

 

Name des Gruppenleiters:_______________________________

Geb.Dat:_______________________________________________

Instrument:_____________________

 

Strasse:__________________________________________________

Wohnort:________________________________________________

Tel:___________________ Mobil:____________________________

E-Mail:__________________________________________________

 

Wir spielen voraussichtlich folgende Titel: 

1)_________________________________

2)_________________________________

3)_________________________________

 

Die Teilnehmer erklären sich bereit mit nichtkommerziellen

Rundfunk- und Fernsehmitschnitten. Die Rechte dazu werden an den Veranstalter übertragen.

Die Wettbewerbsbedingungen werden anerkannt.

 

Datum:            Unterschrift

 

Anmeldeliste der Teilnehmer bitte beifügen mit

Name, Geb.Dat., Instr., Adresse, mail