38/39. Landeswettbewerb 2021 Jugend jazzt

38. Wettbewerb  für Combos 2021

Änderung/Neuplanung                                                                                                                                            

Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“  für Combos ist ja 2020 aus bekannten Gründen ausgefallen.  Alles, was vor dem 03.03.21 hier  auf der homepage gestanden hat und auch im neuen Mitteilungsheft  des Landesmusikrates "Novelletto" steht,  ist aus gegebenem Anlass leider wiederum hinfällig und wird wie folgt  geändert: 

Solo- und Combowettbewerb werden am 20. November 2021 stattfinden. 

Der  Sieger aus dem Combowettbewerb wird zuBundesbegegnung  im Mai 2022 nach Lübeck   eingeladen.(Es ist dem DMR gelungen, den Wettbewerb, der ja im Mai 21 stattfinden sollte, um ein Jahr zu verschieben.)                                                                                                             

Angemeldete Combos können zur Vorbereitung auf den Wettbewerb auf Wunsch von Jazzprofis unterstützt werden. Die Auswahl und Finanzierung der Dozenten übernimmt Jugend jazzt. Der Deutsche Musikrat sendet dem Sieger aus dem Landeswettbewerb einen "Jazztruck",  der sie am 27.11.21 mit Dozenten auf die Bundesbegegnung vorbereitet.

Für Solisten steht beim Solowettbewerb wieder ein Begleittrio zur Verfügung.

 

 39. Wettbewerb  für Jazzorchester 2021  

Änderung/Neuplanung  

Der 2021 turnusmäßig vorgesehene Big Band Wettbewerb wird auf den 18. Juni 2022 verschoben, wieder im Rahmen von Bingen swingt.

Der Sieger wird zur Bundesbegegnung im Mai 2023 nach Hamburg eingeladen.

(Dem DMR ist es gelungen, den eigentlich für 2022 geplanten Bundeswettbewerb in Hamburg um ein Jahr zu verschieben). So gibt es genügend Zeit, sich wieder auf den Landes- und Bundeswettbewerb in Ruhe vorzubereiten.

Angemeldete Big Bands können zur Vorbereitung auf den Wettbewerb auf Wunsch von Jazzprofis unterstützt werden. Die Auswahl und Finanzierung der Dozenten übernimmt Jugend jazzt. Wünsche können geäußert werden.

 

Das folgende im Frühjahr hier veröffentlichte Angebot fällt aus, da "Bingen swingt" jetzt abgesagt wurde.                                                                                                                                                                          Für Combos und Big Bands: Da der Big Band Wettbewerb dieses Jahr in Bingen ausfällt würden sich die Veranstalter von "Bingen swingt" freuen, wenn einige Combos und Big Bands Lust hätten, just for fun am 26.Juni dort mittags/nachmittags aufzutreten, also ohne Wettbewerbsdruck. Das wäre eine gute Gelegenheit nach der langen Corona Pause, sich mal wieder musikalisch der Öffentlichkeit zu präsentieren und zusammenzuspielen. Der Landesmusikrat unterstützt die Bands mit einem Fahrtkostenzuschuss.

 

Jugend jazzt c/o Ulrich Adomeit - Rudolf-Breitscheid-Str. 5 - 56077 Koblenz   Tel. 0176 -  23 24 07 73                                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

Die Landeswettbewerbe 2021

Der Landeswettbewerb "Jugend jazzt", ursprünglich geplant für den 16. Mai 2020 in der Jazzabteilung der Hochschule für Musik in Mainz, ist ja aus gegebenem Anlass  verschoben worden. Als neuer Termin ist  jetzt der 20. März 2021 geplant. Er ist ausgeschrieben für Combos (statt 2020) und für Solisten. Der Sieger aus dem Combowettbewerb wird zur Bundesbegegnung im Mai (13.-16.5.2021) nach Lübeck eingeladen.

Der Big Band Wettbewerb soll  am 26. Juni 2021 in Bingen im Rahmen des Festivals "Bingen swingt" stattfinden. der Sieger aus dieser Begegnung wird zur Bundesbegegnung 2022 (voraussichtlich in Hamburg) eigeladen.

Diese Termine sind natürlich nur unter der Bedingung möglich, dass wegen der Corona-Krise  Konzerte und Wettbewerbe stattfinden  können.

Anmeldeformulare werden in Kürze hier auf der homepage veröffentlicht. Ansonsten bitte anfordern bei: Ulrich Adomeit - Rudolf-Breitscheid-Str. 5 -56077 Koblenz - 0261-973 0 873 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und beim Landesmusikrat: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!